Side Event und Lobbygespräche während der 19. Sitzung des UN Menschenrechtrates

6. März 2012 | Aktuelles

Ort: Genf
Datum: 5.-7. März 2012

Das Aktionsbündnis Menschenrechte-Philippinen (AMP) hat am 06. März 2012 am Rande der 19. Sitzung des UN Menschenrechtsrates ein Side Event zum Thema “Menschenrechtsverteidiger/innen gegen Straflosigkeit in den Philippinen” organisiert. Die Veranstaltung, die in enger Kooperation mit Amnesty International und Fransciscans International durchgeführt wurde, informierte mehr als 60 Teilnehmer/innen über die aktuelle Menschenrechtslage in den Philippinen.

Menschenrechtsverteidiger/innen aus den Philippinen beleuchteten die Schwachstellen im Justizwesen und dem Sicherheitssektor und formulierten Handlungsempfehlungen an die philippinische Regierung mit Hinblick auf die Überprüfung des Landes bei der nächsten Universal Periodic Review (UPR) im Menschenrechtsrat Ende Mai 2012.

Beiträge und Informationen

Das Hintergrundsdokument Joint Submission to the Summary of the “Stakeholders Report” for the UPR 2012 finden Sie unter Publikationen.

weitere Beiträge

Mord an Zara Alvarez

Die philippinische Menschenrechtsverteidigerin, Lehrerin und alleinerziehende Mutter einer minderjährigen Tochter, Zara...

mehr lesen