Mord an Romeo Capalla

16. April 2014 | Aktuelles

Romeo CapallaAm 15. März 2014 wurde Romeo Capalla, Vorstandsvorsitzender des Panay Fair Trade Centers (PFTC) in Oton, Iloilo City von Unbekannten vor den Augen seiner 90-jährigen Schwiegermutter aus nächster Nähe ermordet. Das Aktionsbündnis Menschenrechte – Philippinen (AMP) richtet sich mit einem Eilbrief an Präsident Aquino äußert Besorgnis über die steigende Zahl an politischen Morden und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen. Das AMP fordert die zügige Aufklärung des Mordes an Capalla und anderen Aktivist/innen, die strafrechtliche Verfolgung der Täter/innen und ein Ende der Straflosigkeit.

Der Brief an Präsident Aquino kann hier runtergeladen werden.

Weitere Informationen und Briefe finden Sie in unserem Archiv unter Letters of Appeal.

weitere Beiträge

“War on Drugs”

Während der Pandemie ist es schwierig geworden, Menschenrechtsverletzungen im Zusammenhang mit dem sogenannten Krieg gegen die...

mehr lesen