Menschenrechtsbericht – Philippinen 2017

Mit Blick auf das dritte Universelle Periodische Überprüfungsverfahren (Universal Periodic Review – UPR) der Philippinen durch den UN Menschenrechtsrat im Mai 2017 liefert dieser Bericht eine Bestandsaufnahme der aktuellen Menschenrechtssituation im Land. Ausgangspunkt dafür sind wichtige Empfehlungen, die den Philippinen im Zuge des letzten UPR Verfahrens im Jahr 2012 von anderen Staaten gemacht wurden.

Dabei lässt sich konstatieren, dass seitdem kaum Fortschritte gemacht wurden und sich die Situation in einigen Bereichen sogar massiv verschlechterte. Köln, 2017
Download